02.04.2019
Neues Format: Verdichtungsräume - "Learning Communities"

Die Erprobungsräume der EKM möchten den Denker*innen und Pionierenden der Initiativen und Projekte Formate zum Austausch, zur Vernetzung und zum Entwickeln von Ideen bieten. Neben der Werkstatt, Reformerzeit und den Resonanzräumen sollen dieses Jahr "Verdichtungsräume", auch bekannt als "Learning Communities" entstehen.

Für eine optimale Entfaltung der Erprobungsräume setzen wir auf drei verschiedene Formate, die sich gegenseitig ergänzen und ineinander greifen. Die „Werkstatt Erprobungsräume“ kann dafür begeistern, Kirche anders zu denken. Hier wird die Vielfalt und Dynamik der Erprobungsräume erlebbar. Die Resonanzräume bieten individuelle und langfristige Begleitung durch Menschen, die aufgrund ihrer Erfahrungen regelmäßig Rückmeldungen zum begleiteten Prozess geben.

Bindeglied zwischen beidem ist das der "Verdichtungsraum Erprobungsräume". Fünf bis sieben Erprobungsraum-Teams und ein Begleitungsteam kommen von Freitagabend bis Sonntagmittag zusammen, um gemeinschaftlich Erfahrungen, Einsichten, Fragen zu teilen und zu intensivieren und um für eigene nächste Schritte inspiriert zu werden. Reflexion und gemeinsames Lernen zu Kernthemen auf dem Weg missionalen Handelns tragen dazu genauso bei wie teambildende und teamstärkende Elemente. Nicht zuletzt öffnet das Wochenende Raum für Austausch und Inspiration unter Gleichgesinnten und gegenseitige Rückmeldung aus der Sicht anderer Erprobungsräume.

Für 2019 sind zwei Wochenenden für den Verdichtungsraum Erprobungsräume reserviert: vom 1. bis 3. November in Volkenroda und vom 6. bis 8. Dezember in Drübeck. Bitte gib uns bis 30. September 2019 Rückmeldung, an welchem Wochenende Du mit Deinem Team teilnehmen wirst: andreas.moeller@ekmd.de oder an erprobungsraeume@ekmd.de