Links überspringen

Alten­burger Hofsalon sucht ab sofort eine Managerin/​Koordinator (m/​w/​d) 50%

Mit dem „Alten­burger Hofsalon“ entsteht hinter der Brüder­kirche ein soge­nannter dritter
Ort in der Stadt. Er verbindet Menschen aller Genera­tionen, unab­hängig von Herkunft,
Interesse oder Welt­an­schauung. Dies gelingt zum einen weil er als Stadtraum ein Scharnier im Quartier darstellt, in dem man vom Markt aus, dem Spiel­platz, der
Bibliothek, dem Fami­li­en­zentrum oder der Kirche en passant mitein­ander in Kontakt
kommt.
Verschiedene Akteure bespielen ihn mit offenen Ange­boten. Zum anderen ist der
Hofsalon dezi­dierter (Kirch-)gemeinderaum. In ihm wird der Grundsatz der
voraus­set­zungs­losen Annahme ganz­heitlich erlebbar.

Unsere Hoffnung:
Auf diese Weise zeigen viele einander, was sie bewegt – ihr Enga­gement, ihre Not, ihre Werte und ihren Glauben. Aus Kontakten entstehen Synergien, konkrete Hilfen, Diskurse und Lern­ge­mein­schaften. Sie wirken gegen Verein­zelung, bauen Vorur­teile ab und können indi­vi­duell, wie auch von (Stadt‑, Initiativ & Vereins-)Gemeinschaften zur Entwicklung genutzt werden. In diesem Sinne erprobt und gestaltet auch die Evan­ge­lische Kirch­ge­meinde Altenburg Kirche vor Ort in neuen Formen. Sie will die Uner­reichten mit dem Evan­gelium ansprechen. Für diesen Raum suchen wir ab sofort eine/​n engagierte/​n Koordinatorin/​ Manager (w/​m/​d) in Teilzeit

Wir erwarten / wünschen uns:
• Erfah­rungen im Projekt­ma­nagement (u.a. Verwaltung u. Abrechnung)
• Grund­kennt­nisse über die Ev. Kirche und eine Aufge­schlos­senheit gegenüber dem
christ­lichen Träger und seinen Angeboten
• Kennt­nisse der Anfor­de­rungen und Abläufe der Arbeit in einer Kirchgemeinde
• Eine örtliche und inhalt­liche Nähe zur Ev. Kirch­ge­meinde in Altenburg bzw. die
Bereit­schaft dazu
• Ein leiden­schaft­liches Bekenntnis zum Evangelium
• Gute Kennt­nisse in der Arbeit in verschie­denen Netz­werken mit Verwal­tungen, NGO,
Verbänden, Unter­nehmen und ehren­amtlich Engagierten
• Kennt­nisse über moderne Formen der Öffent­lich­keits­arbeit und des Fundraising
• Bereit­schaft zum Einsatz an Wochen­enden und Feier­tagen entspre­chend dem Bedarf
• Selb­stän­diges und eigen­ver­ant­wort­liches Arbeiten

Wir bieten / Ihre Perspek­tiven und Vorteile:
• eine inter­es­sante und abwechs­lungs­reiche Tätigkeit im Hofsalon als Teil­zeit­tä­tigkeit (auf
Basis der Eingrup­pierung EG 9a)
• flexible Arbeits­zeiten mit einer Regel­ar­beitszeit von 20 Stunden/​Woche
• einen Arbeitsplatz/​ Coworking Space mit multi­me­di­alier Ausstattung
• Unter­stützung bei wissen­schaft­lichen Arbeiten zu den Themen­ge­bieten des Hofsalons
• Gestal­tungsraum zur Weiter­ent­wicklung der Stelle des Koordinator:in/Manager:in
• eine moti­vierte und fach­kom­pe­tente Begleitung durch die sog. Steue­rungs­gruppe (als
Vertre­te­rinnen verschie­dener Profes­sionen und lokaler Partner)

Ansprech­partner für Ihre Rück­fragen und Bewerbung:
Wolfgang Bönsch, Leiter des Projektes Hofsalon
0171 – 387 605 9
wolfgang.boensch[at]altenburger-hofsalon.de

Die Besetzung der Stelle erfolgt zum nächst möglichen Zeit­punkt mit einer Probezeit von
2 Monaten und ist zunächst bis Ende 2023 als Projekt Sach­grund befristet. Anschließend
soll die Stelle mindestens bis Ende 2025 verlängert werden.

Die Bewer­bungen sind per
Email bis zum 31.3.22 an folgende Adresse zu richten:
wolfgang.boensch[at]altenburger-hofsalon.de