Überraschungskirche Annaburg

Wie beim Ü-Ei: Bei der Ü-Kirche sind jung und alt immer aufs Neue gespannt...

Das Überraschungs-Ei ist bei Jung und Alt bekannt. Immer wieder neu ist man gespannt, was wohl die Schokolda verbirgt. Bei der Ü-Kirche ist das nicht anders: Jung und Alt sind eingeladen. Hier gibt es Möglichkeiten, um Kreativität auszuleben, sich zusammen hinzusetzen und gemeinsam zu essen, zu beten, zu singen und Spaß zu haben.

Und so ist es gedacht:

  • Beginn 11 Uhr
  • Türöffnung, Ankommen, Brettspiele und anderes mehr, Kekse und Getränke
  • verschiedene Kreativangebote zu einem gemeinsamen Thema
  • die passende Andacht dazu
  • Mittagessen


Die Ü-Kirche wird von einer Gruppe Interessierter vorbereitet.

Beim ersten Treffen entstand folgendes Leitbild:

  • Beziehungen aufbauen
  • Menschen neugierig machen und interessieren
  • Glauben erfahren. Gott ist da, wo Glauben gelebt wird
  • Feste Rituale


Im Jahr 2017 war die Ü-Kirche zweimal - im Frühjahr und im Herbst - erlebbar.
Ziel ist zunächst, jeweils viermal im Jahr dazu einzuladen und Erfahrungen mit dieser Form zu sammeln, die von den "Messy-Churches" - die dort häufigste Weise frischer Ausdrucksformen von Kirche in Großbritannien - inspiriert ist.


Kleiner Erprobungsraum seit Oktober 2017